ZVABlog

Direkt zum Inhalt springen

Zur ZVAB Startseite

Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher

ZVABlog durchsuchen

  • Lutz: Ich habe das jetzt mit 3 Bänden eines alten Konversationslexikons versucht. Da hatten die Einbände sehr alte...
  • Björn: Guten Tag, Gibt es eigentlich auch Antiquariate, die auf Bücher spezialisiert sind die sich in keinem Register...
  • Georg Igl: Hallo, ja das sind gute Tips. Bei Katzenstreu würde ich welches aus reinem Bentonit empfehlen. Das ist...
  • Rannug: Das ist wirklich ein sehr guter Artikel und eine wirklich gute “Zustandsbeschreibung 221; dieser...
  • Annemarie Post-Martens: Hallo, Ihr Lieben, sehe dies erst jetzt… Schickeles besondere Art zu schreiben, hatte...

Häufige und kuriose Fragen aus dem Alltag einer Antiquarin

von Martina Berg (Die Bücher-Berg)

Ein Blick in mein Bücherlager – im Chaos-Prinzip geordnet. Foto: © Martina Berg

Im Herbst diesen Jahres gibt es mein Versandantiquariat bereits seit 30 Jahren. Anfangs habe ich noch Angebotslisten per Post verschickt und die Bestellungen kamen telefonisch oder mittels Bestellkarte. Heute läuft nahezu alles über das Internet. Damals wie jetzt gab es aber immer wiederkehrende Kundenfragen an mich, die ich hier einmal zusammen mit meinen Antworten gesammelt habe. Ergänzt habe ich diese häufig gestellten Fragen um ein paar ungewöhnliche. Viel Spaß bei der Lektüre!

Ich möchte gern einige alte Möbel und Porzellan verkaufen. Was bieten Sie dafür?
Nichts, denn ich betreibe ein Antiquariat und kein Antiquitätengeschäft. Antiquare handeln mit alten Büchern, oft haben sie noch Grafiken, Postkarten und andere Dinge aus Papier im Angebot. In der Regel aber keine Möbel, Teppiche, Geschirr oder anderen Trödel. Was genau ein Antiquariat ist, habe ich hier einmal etwas ausführlicher beschrieben.

Ich brauche aus dem Buch nur eine Grafik. Kann ich die auch einzeln kaufen?
Definitiv NEIN! Ich zerstöre keine kompletten, gut erhaltenen Bücher. Mal abgesehen davon, dass das „Restbuch“ dadurch nahezu unverkäuflich wird, täte es mir fast körperlich weh, eine Grafik herauszutrennen und das Werk damit zu „fleddern“. Wenn Sie die Grafik haben wollen, dann kaufen Sie das Buch!

Meine Großmutter hat mir einige alte Bücher vererbt. Eine Liste habe ich beigefügt. Bitte sagen Sie mir, was diese wert sind.
Wertschätzungen anhand von Listen, die in der Regel meist nur die Titel aufführen kann und will ich nicht vornehmen. Zum einen fehlt mir dazu die Zeit und zum anderen wäre das unseriös. Denn der Wert eines alten Buches hängt von zahlreichen Faktoren ab, die sich oft nur richtig einschätzen lassen, wenn ich das Buch in Händen halte. Ein paar Beispiele für Kriterien, die ich nur per Augenschein bewerten kann: Ausstattung des Buches, Erhaltungszustand, um welche Auflage handelt es sich, ist es vollständig, wird es derzeit überhaupt nachgefragt?

Kann man das Buch auch lesen oder ist es in altdeutsch geschrieben?
Eine Frage, die ich erst seit einigen Jahren gestellt bekomme. Scheinbar stirbt die Fähigkeit aus, in Fraktur gedruckte Bücher lesen zu können. Schade eigentlich, oder? Seit mich nach Buchlieferungen tatsächlich schon entsprechende Reklamationen erreicht haben („Das Buch ist ja unlesbar!“) , steht in meinen Buchbeschreibungen jetzt immer „Schrift: Fraktur (Altdeutsch)“. Ist zwar nicht gerade Antiquariatsstandard, wird aber von den meisten potentiellen Käufern verstanden.

Können Sie mir zu diesem Roman eine ausführliche Inhaltsbeschreibung schicken?
Es scheint tatsächlich Menschen zu geben, die glauben das eine Antiquarin alle Bücher die sie verkauft, auch gelesen hat. Bei einem derzeitigen Lagerbestand von etwas über 20.000 Artikeln ist das nicht wirklich möglich (obwohl ich sehr viel lese). Selbst wenn ich pro Tag neben meiner Arbeit 2 Bücher „schaffen“ würde, wäre ich über 27 Jahre „beschäftigt“. Außerdem wechselt dieser Bestand nahezu täglich. Meine Antwort auf diese Frage lautet also „Nein“! Wer eine Inhaltsangabe braucht, sollte Google bemühen.

Hat das Buch irgendwelche Schäden? Oder Widmungen, Textanstreichungen?
Eine durchaus berechtigte Frage ist die nach dem Erhaltungszustand eines alten oder gebrauchten Buches. Allerdings beschreibe ich meine Bücher in meinem Internetkatalog sehr gewissenhaft und ausführlich. Schäden werden genannt, Widmungen und Textanmerkungen immer genannt. Wenn es dort heißt „sehr gut erhalten“ dann ist dieses Buch auch tatsächlich einwandfrei erhalten. Realistische Zustandsbeschreibungen können Sie von einem professionellen Antiquar erwarten. Ein wichtiger Grund, Bücher beim ZVAB zu kaufen.

Kann ich bei Ihnen auch mal stöbern kommen?
Ein klares „Nein“. Ich habe kein Ladengeschäft sondern betreibe ein reines Versandantiquariat – darauf weise ich auf meiner Internetseite auch ausdrücklich hin. Meine Bücher sind nach dem Chaos-Prinzip gelagert, d.h. immer dort wo gerade Platz ist, werden neu erworbene Bücher einsortiert. Und durch dieses System findet nur noch mein Computer ein bestimmtes Buch wieder. Außerdem lagere ich die Bücher liegend, mit dem unteren Schnitt nach vorne. So sind nicht einmal die Rücken sicht- und lesbar. Wenn Sie allerdings Bücher in meinem Angebot gefunden haben, die Sie sich gern vor dem Kauf anschauen möchten dann ist dies nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Ich benötige nur einige Seiten aus diesem Buch. Machen Sie mir doch davon Kopien und schicken sie mir diese zu. Ich zahle auch das Porto.
Ääähhh, nein, warum sollte ich das tun? Ich lebe schließlich vom Bücherverkauf und bin weder eine Leihbücherei noch ein Copyshop. Wie großzügig, dass Sie mir wenigstens das Port erstatten wollen. Wie sieht es mit meiner Arbeitszeit aus? Und mit dem Urheberrecht des Autors? Arbeiten Sie auch ohne Bezahlung?

Gestern habe ich ein Buch bei Ihnen bestellt. Das ist heute noch nicht da. Können Sie bei der Post einen Nachforschungsantrag stellen?
Irgendwann erwarten die Kunden noch Lieferung am gleichen Tag. Wäre ja wahrscheinlich machbar, ist aber wahrscheinlich eine Kostenfrage. Um die Versandkosten möglichst gering zu halten, verschicke ich Bücher sofern möglich als Büchersendung mit der Deutschen Post. Das ist derzeit die günstigste Lösung. Aber da dauert es schon mal 2 bis 3 Tage bis das Buch beim Empfänger ist. Wenn Sie ein Buch sofort haben möchten, dann empfehle ich Ihnen den Besuch Ihres örtlichen Ladenantiquariats.

Kann ich Bücher auch zur Ansicht bestellen?
Ein klares Jein. Da Sie aber ein Widerrufsrecht innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt haben, können Sie sich ja die gelieferten Bücher erst einmal in Ruhe ansehen. Und dann hoffentlich auch behalten und bezahlen. Denn in der Regel liefere ich innerhalb Deutschlands auf Rechnung.

Die Fächer meines Bücherregals sind nur 20 cm hoch, paßt das Buch da rein?
Eine wie ich finde doch etwas ungewöhnliche Frage, denn ich persönlich kaufe Bücher nie nach der Größe. Wenn es mir gefällt finde ich mit Sicherheit auch einen Platz dafür in meinen Regalen. Allerdings ist mir die Frage trotzdem unverständlich weil alle meine Buchbeschreibungen auch die exakten Buchmaße in Zentimetern enthalten.

Ich suche so etwa 10 Bücher mit gelben Buchrücken, jeweils 18 cm hoch und 3 cm breit.
Der Kundin konnte geholfen werden. Trotzdem war ich neugierig und fragte sie nach dem Grund für diesen ungewöhnlichen Suchwunsch. Die Bücher waren einfach nur als Dekoration gedacht und mussten farblich zur Einrichtung passen. Tja, Jedem das Seine, oder?

Haben Sie Fragen an mich zu diesen Fragen? Dann fragen Sie! 🙂

21. July 2015

3 Kommentare

  1. Matthäus Felder schrieb am July 25, 2015:

    Besteht eine Chance, die 2-bändige Marlborough-Biographie von W. Churchill (deutsch) unter € 100,– zu bekommen? Zustand (fast) egal.

  2. ZVAB schrieb am July 27, 2015:

    Das momentan einzige Suchergebnis, das wir zu dem von Ihnen gesuchten Titel anbieten, finden Sie hier: http://www.zvab.com/buch-suchen/titel/marlborough–2-baende/autor/herzog-von
    Freundliche Grüße
    Ihr ZVAB Team

  3. Björn schrieb am August 23, 2017:

    Guten Tag,

    Gibt es eigentlich auch Antiquariate, die auf Bücher spezialisiert sind die sich in keinem Register finden? Ich habe einige ältere Bücher 2 an der Zahl ab 1819 wo ich keine Informationen zu finde, auch in den großen Archiven und auf Anfrage bei der Deutschen Nationalbibiothek kam kein Ergebnis heraus, bei der Suche über das Ausland ebenso wenig – Nur ein drittes taucht bei der Nationalbibliothek auf – jedoch als “Vergriffen” – An wen kann man sich noch wenden?


RSS-Feed für Kommentare dieses Beitrags.

Leave a comment

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>